5-Tage-Gruppe
Familientherapeutische Wohngemeinschaft als 5-Tage-Gruppe
Teamverantwortliche: Frau Silke Biemel 
Tel.: 03 51 / 3 12 30 13    Fax: - 29
Rechtliche Grundlage
§ 27 iVm §§ 34 und 35a SGB VIII
Allgemeine Angebotsbeschreibung
Die Betreuung in unserer Familientherapeutischen 5-Tage-Gruppe (FTWG) bieten wir Kindern ab 6 Jahren und ihren Herkunftsfamilien an.
Sie ist die intensivste therapeutische Hilfeform innerhalb des Angebotsspektrums unserer Jugendhilfestation !
Im Rahmen einer vom Tagesablauf her klar strukturierten Betreuung werden die Kinder in geringer Gruppenstärke betreut.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Stabilisierung, Förderung und Kontrolle familiärer Beziehungen durch ein
sozialpädagogisches, psychologisches und familientherapeutisches Setting.
Zielgruppe
- schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit defizitärer sozialer Kompetenz und / oder schwierigem sozialen Umfeld, die aber in ihrer
Herkunftsfamilie verbleiben können, da ausreichende Versorgungsstrukturen am Wochenende vorhanden sind,
- die sich auf vollstationäre Jugendhilfemaßnahmen nicht einlassen (können) und für die ambulante Betreuungsformen nicht (mehr)
adäquat sind,
- die im Rahmen der Nachbetreuung der Kinder- und Jugendpsychiatrie einer intensiven Förderung im heilpädagogischen /
therapeutischen Kontext einer Wohngruppe bedürfen.
Ziel
Übergeordnetes Ziel ist es, Kinder, ihre Herkunftsfamilien und ihr soziales Umfeld innerhalb eines möglichst kurzen Zeitraums in ihrer
Problemlösungskompetenz, Selbsthilfefähigkeit und Verantwortung für das eigene Handeln zu aktivieren und dauerhaft zu stabilisieren, um 
eine Fremdunterbringung der Kinder zu vermeiden und ihre Reintegration in das Familiensystem zu ermöglichen.
Leistungsspektrum
Grundleistungen
- Betreuungszeit von Sonntag, 17.00 Uhr bis Freitag, 16.00 Uhr
- interdisziplinäre Diagnostik / Anamnese, z.B. bzgl. familiärer Interaktionsmuster
- kontinuierliche sozialpädagogische und therapeutische Arbeit mit dem Kind und der Herkunftsfamilie
- Förderung der Entwicklung, Stabilisierung der Persönlichkeit, Aufarbeitung entwicklungshemmender Verhaltensweisen
- soziales Lernen, Alltagsstrukturierung und Integrationshilfe innerhalb der Gruppe,
- gezielte Betreuung in Richtung schulischer und / oder beruflicher Integration
- themenorientierte Freizeitgestaltung
- Betreuungsleistungen der Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII für seelisch behinderte od. von einer solchen Behinderung bedrohte
Jugendliche
- Hol- und Bringedienste möglich
Individuelle Zusatzleistungen
Wenn therapeutisches Angebot als Grundleistung nicht ausreicht, können in spezifischen Einzelfällen individuelle Zusatzleistungen
installiert werden
- intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung auf Basis von Fachleistungsstunden
- psychologische / (familien-)therapeutische Fachleistungsstunden
Angebote nach Beendigung der Betreuung
Wenn die betreuten Kinder und ihre Familien in ihrer Problemlösungskompetenz und Selbsthilfefähigkeit aktiviert und weitestgehend
stabilisiert werden konnten, endet die Hilfe. Danach haben sie weiterhin die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten
unserer Einrichtung (offener Jugendtreff, Eltern-Kind-Treff) und zur Nutzung unserer wöchentlichen Sprechzeit.
Module
Module können bei begründetem Hilfebedarf in spezifischen Einzelfällen zusätzlich installiert werden.
Modul „Systemisches Eltern- und Familientraining“
- therapeutisches Angebot in 4 Phasen mit Trainingseinheiten in der Wohngruppe und zu Hause
Modul „Wochenendbetreuung“
- Angebot in begründeten Krisensituationen nach Absprache mit dem ASD